Tag: Transaktionsmails

Was die E-Mail im Customer-Experience-Management alles leisten kann?

In diesem Artikel reißen wir kurz an, wie sehr Ihnen ein gutes E-Mail- und Omnichannel-Marketing dabei hilft eine überzeugende Customer Experience zu schaffen. Dabei nehmen wir uns das Vier-Phasen-Modell zu Hilfe. Finden Sie beispielsweise eine Antwort auf die Frage: Wie komme ich mit meinem E-Mail-Marketing gegen die stetig steigende Informationsflut in den Postfächern an?

E-Mail-Befragungen rechtswidrig

Zufriedenheitsbefragungen zeigen nicht nur Verbesserungsmöglichkeiten auf. Sie signalisieren Kunden darüber hinaus, dass ihre Meinungen und Wünsche Gehör finden. Vor allem per E-Mail lassen sich solche Maßnahmen schnell und kosteneffizient umsetzen. Eine Benachrichtigung, die wenige Wochen nach dem Kauf einen Bewertungslink anbietet, ist daher vielfach in puncto Service Standard. Doch Vorsicht, der Teufel steckt im Detail: Das Oberlandesgericht Dresden erklärt in einem aktuellen Urteil, dass es sich bei solchen Anfragen rechtlich um Werbung handelt. Daraus folgt, dass dem Versender vorweg eine ausdrückliche Einwilligung des Empfängers vorliegen muss. Andernfalls drohen Abmahnungen und Schadensersatzforderungen.

Recht: BGH erschwert Werbung in Transaktionsmails

Am 15. Dezember äußerte sich der Bundesgerichtshof zur Frage, ob „No-Reply“-Bestätigungsmails mit Werbezusätzen zulässig sind (Az. VI ZR 134/15, Blogbeitrag). Demnach verletzten solche Nachrichten das allgemeine Persönlichkeitsrecht des Empfängers, wenn sie gegen seinen zuvor erklärten ausdrücklichen Willen erfolgen. Bis dato lag lediglich die Pressemitteilung vor, die Tragweite ließt sich kaum abschätzen. Nun ist der Volltext (PDF) der Entscheidung verfügbar.

Transaktionsmails – die verkannten Vertrauensstifter und Kundenbinder (2/2)

Im ersten Teil des Blogbeitrags haben Sie erfahren, wie Sie vertrauensbildende Maßnahmen einfach und schnell in Ihren Transaktionsmails umsetzen können. Heute stehen die Stilmittel zur Kundenbindung im Fokus. Entdecken Sie, wie Sie Ihre Transaktionsmails nutzen können, um Ihren Kunden auch nach dem Kauf ein optimales Markenerlebnis zu bieten und eine emotionale Bindung aufzubauen.

Transaktionsmails – die verkannten Vertrauensstifter und Kundenbinder (1/2)

Wer kennt sie nicht: die schmucklos gestaltete Bestellbestätigung, die zerstückelte Versandbenachrichtigung oder die unleserliche Mail zum Retouren-Eingang mit fünf verschiedenen Schriftarten und -größen? Wie kann das sein, wo Newsletter, Produktempfehlung & Co. von Kopf bis Footer durchdesignt sind? Die folgenden fünf Praxis-Tipps zeigen, wie Sie Transaktionsmails als elementaren Bestandteil Ihrer Unternehmenskommunikation gezielt nutzen können, um Vertrauen zu stiften und Lust auf mehr zu machen.

Recht: Unzulässige Werbung im Autoresponder

Ein Urteil des AG Stuttgart-Bad Cannstatt untermauert, dass im E-Mail-Marketing selbst kleine angehängte Werbehinweise ohne Opt-in äußerst problematisch sein können.

Galerie: Zufriedenheitsbefragung bei Valentins, Absenderwechsel bei Minted

Sich im Anschluss an einen Verkauf nach der Zufriedenheit zu erkundigen, gehört nicht bloß zu den guten Gepflogenheiten. Der Online-Blumenhändler Valentins demonstriert, dass die Bewertungsmail auch eine prima Möglichkeit ist, Neukunden genauer zu profilieren.

Werbung in Transaktionsmails (Nachtrag)

Hätte ich früher gewusst, wie „viral“ Infografiken („Schaubild E-Mail-Recht“) sind, dann gäbe es sicher mehr davon. ;-) Eine hirngerechte(re) Checkliste. Aber so viel Feedback per E-Mail, Twitter & Facebook brachte gefühlt bislang kein campfire-Beitrag ein. Vielen Dank für die Empfehlungen.

Transaktions-E-Mails: Ja, ich bin Personello-Fan ;-)

Als Last-Second-Weihnachtsshopper und als jemand, dem die Geschenk-Ideen nicht in den Schoß fallen war ich froh über die Eingebung von Personello in meinen Posteingang...